Gefördert werden die Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung einmal durch Bildungsurlaub und durch finanzielle Förderungen. Hier kurz einige Infos zum Bildungsurlaub, Infos über die finanziellen Fördermöglichkeiten finden Sie über das Menü für die einzelnen Bundesländer.

Einmal gibt es in den meisten Bundesländern den sogenannten Bildungsurlaub. Dies ist ein Rechtsanspruch von Arbeitnehmern gegenüber den Arbeitgebern auf bezahlte Freistellung von der Arbeit für die Teilnahme an anerkannten Veranstaltungen die der beruflichen Weiterbildung dienen. Anspruch auf Bildungsurlaub haben alle Arbeitnehmer unabhängig vom Lebensalter erstmalig nach 6-monatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses. Der Bildungsurlaub beträgt 10 Arbeitstage innerhalb eines Zeitraums von zwei aufeinander folgenden Kalenderjahren (in Baden-Württemberg nur einmal 5 Tage). Der Bildungsurlaub ist durch Gesetz der Bundesländer einzeln geregelt. In Bayern und Sachsen gibt es keine Bildungsurlaubsgesetze.


Das könnte sie auch interessieren..

Aufsätze aus Steuer+Studium

Steuerberaterprüfung - Möglichkeiten der Prüfungsvorbereitung u. Wahl der individuellen Vorbereitungsalternative (Steuer+Studium 11/2008) weiter »

Lerntechnik für die schriftliche Prüfung (Steuer+Studium 12/2012) weiter »

Vorbereitung auf die StB-Prüfung (Steuer+Studium 6/2008) weiter »

 

Aufsätze aus NWB Karriereführer

Masterstudiengänge im Steuerrecht: die Qual der Wahl (Karriereführer NWB 2013) weiter »

Zukünftige Steuerberater - empfehlenswerte Bachelor-Studiengänge (Karriereführer NWB 2014) weiter »

Schriftliche StB-Prüfung(Karriereführer NWB 2015) weiter »

Vorbereitung auf die schriftliche StB-Prüfung und E-Learning (Karriereführer NWB 2016) weiter »